Das Programm

Die Akteure

Die aktuellen Programm-kommunen


Best - Practice - Beispiele

Rückblicke (EFRE 2000 - 2006)
Ausblick (EFRE 2007 - 2013
)



+ Exkurs Ökologie und Landschaft
+ Exkurs private Projektpartner
+ Dokumente

+ Formular
+ Links, Downloads

Ausblick auf 2013

2
Perspektiven entwickeln „Der Weg ist das Ziel“

Planung gesamtstrategischen Vorgehens + Zielkonzept

Brachfläche der ehem. SABRA, Bischofswerda

Das am Bahnhof gelegene Industrieareal befindet sich nach langjährigem Leerstand in entsprechend schlechtem Zustand und war schon lange “ein Dorn im Auge“ der Stadt. Als Neu-Eigentümer hat sich die Wasserversorgung Bischofswerda GmbH engagiert und will mit der Stadt die Revitalisierung des Areals gemeinsam „angehen“. Besonderer Vorteil: die Wasserwerke können die Sanierung der Altlasten vollständig aus Mitteln der Altlastenfreistellung bestreiten. Ein neues Zielkonzept sieht die Beräumung und Eingrünung der weitläufigen Fläche vor, sowie den Erhalt einer geräumigen Halle. Hier soll sich mittelfristig eine Museumsnutzung etablieren; das an strategischer Stelle platzierte historische Gebäude wird mit ERFE-Mitteln gesichert.

Kosten (realisiert): rd. 100.000 EUR EFRE-Mittel / rd. 75.000 EUR Landesmittel / Kommunaler Eigenanteil rd. 25.000 EUR

Das Projekt war zum Beschreibungszeitpunkt in der Antragsphase, die beantragte Maßnahme ist abgeschlossen.

Fotos:

bischofswerda

bischofswerda

bischofswerda

bischofswerda

bischofswerda

bischofswerda

zum nächsten Beispiel

zurück