Das Programm

Die Akteure

Die aktuellen Programm-kommunen


Best - Practice - Beispiele

Rückblicke (EFRE 2000 - 2006)
Ausblick (EFRE 2007 - 2013
)



+ Exkurs Ökologie und Landschaft
+ Exkurs private Projektpartner
+ Dokumente

+ Formular
+ Links, Downloads

Ausblick auf 2013

1
Am Anfang

Das Problem als Ausgangslage und Chance

Brachfläche ehem. Zellstofffabrik, Trebsen

Die Gemeinde ist derzeit der „Asterix“ unter den Antragstellern, die neue Projekte planen. Die mit 3.000 EW relativ kleine Kommune beabsichtigt mit der weithin sichtbaren Brache ein „besonders dickes Brett zu bohren“. Geschätzte Kosten von ca. 2,5 Mio. Euro für den Abriss ruinöser Gebäudereste übersteigen die derzeitigen finanziellen Möglichkeiten der Kommune. Deshalb startet Trebsen in einem (ersten) Teilabschnitt. Wenn es klappt, wird die unmittelbar an der Mulde gelegene gespensterhafte Ruinenlandschaft abgetragen, die freigewordenen Bereiche in die natürlich wirkende Uferlandschaft und touristisch eingebunden sein. Auch das bekannte, am Standort mit angesiedelte Zentrum für die Bergung historischer Baumaterialen, kann so wieder positiv in die Zukunft blicken.

Das Projekt war zum Zeitpunkt der Beschreibung in der Vorbereitung bzw. Prüfphase, es ist abgeschlossen (BA 1 und 2).

Kosten (in 2 BA realisiert): rd. 616.000 EUR EFRE-Mittel / rd. 462.000 EUR Landesmittel / Kommunaler Eigenanteil rd. 154.000 EUR

Fotos:


zum nächsten Beispiel

zurück